Hebammenzentrale

Hebammenzentrale Mainz | Mainz-Bingen

Willkommen bei der Hebammenzentrale der Stadt Mainz und des Kreises Mainz-Bingen

Jede Frau hat Anspruch auf die Beratung und Betreuung durch eine Hebamme: während der Schwangerschaft und Geburt, im Wochenbett und in der Stillzeit. Die Kosten hierfür übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen und viele private Versicherer.

Seit Jahren haben schwangere Frauen und werdende Eltern jedoch große Probleme, eine Hebammen zu finden und die Hebammen sind oft sehr überlastet und müssen Anfragen ablehnen. Die Hebammenzentrale unterstützt die Vermittlung und will beide Seiten entlasten. Darüber hinaus bietet sie telefonische Beratung, Informationen für Hebammen und Fachkräfte und Fortbildungen.

Telefonische Beratung

Sie können sich an uns wenden

  • bei Fragen oder Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Beratung im Wochenbett
  • bei Stillproblemen und Fragen zum Thema Ernährung und Beikost

Auch bei Fehl- oder Todgeburten, späten Schwangerschaftsabbrüchen sowie dem Verlust des Kindes nach der Geburt können wir Ansprechpartnerinnen sein.

Kontaktaufnahme

Telefon: 0173-4807308
Mo, Di, Mi + Fr: 10.00 bis 12.00 Uhr
Do: 16.00 bis 18.00 Uhr
E-Mail: hebammenzentrale.mainz@profamilia.de
oder über das Vermittlungsformular Hebamme finden.
Aus Datenschutzgründen können wir Ihnen nur telefonisch Auskunft geben und keine E-Mail-Beratung anbieten.

Vermittlung von freien Hebammen

Wenn Sie ein Kind erwarten oder bereits geboren haben und bislang keine Hebamme gefunden haben, können Sie sich gerne an uns wenden.
Wir vermitteln an freiberuflich tätige Hebammen in der Stadt Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen.
Aufgrund des regionalen Hebammenmangels ist es sinnvoll, sich so früh wie möglich bei uns zu melden. Leider ist eine Vermittlung in manchen Fällen trotz unserer Bemühungen nicht möglich.

Vermittlung von Akut-Hausbesuchen

Nach telefonischer Beratung und Einschätzung der Hebamme wird in dringenden Fällen entschieden, ob ein akuter Hausbesuch durch eine unserer Kolleginnen stattfinden sollte.
Sollten mehrere Hausbesuche notwendig sein, kann es sein, dass verschiedene Hebammen zu Ihnen kommen.
Die Akut-Hausbesuche ersetzen jedoch keine kontinuierliche Betreuung durch eine Hebamme im Wochenbett. Sie können nur bei einem akuten Problem Hilfestellungen bieten.

Die Hebammen in der Hebammenzentrale:

Foto der Hebammen

Miriam Deutsch und Sabrina Eckhard

Sie finden uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/hebammenzentralemainz/

Die Hebammenzentrale wird gefördert mit Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz, dem Kreis Mainz-Bingen sowie der Landeshauptstadt Mainz.

Logo Rheinland-Pfalz Logo Kreis Mainz-Bingen Logo Landeshauptstadt Mainz